Home

Home | Kontakt | English
Home
 
 

Neue Publikationen

Domination and Global Political Justice

Domination and Global Political JusticeBarbara Buckinx, Jonathan Trejo-Mathys, Timothy Waligore (Editors)
New York: Routledge 2015.

Justice, Democracy and the Right to Justification. Rainer Forst in Dialogue

Justice, Democracy and the Right to Justification. Rainer Forst in DialogueRainer Forst
New York: Bloomsbury 2014.

Alle Publikationen »

 

Forschungsthemen und Ziele

Justitia Amplificata („Erweiterte Gerechtigkeit - konkret und global“) ist eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Kolleg-Forschergruppe an der Goethe-Universität Frankfurt und an der Freien Universität Berlin.

Forum für politische Theoretiker und Philosophen

Die Kolleg-Forschergruppe stellt ein neues Forum für politische Philosophen/innen, Theoretiker/innen und Wissenschaftler/innen anderer Disziplinen dar, die zur normativen Gerechtigkeitstheorie sowie deren interdisziplinären Anwendungsmöglichkeiten forschen. Das Hauptziel der Kolleg-Forschergruppe ist es, die unterschiedlichen theoretischen und methodologischen Perspektiven in der politischen Theorie und Philosophie zum Thema der Gerechtigkeit – insbesondere jenseits des Staates – in ein fruchtbares Gespräch miteinander zu bringen. Zudem soll der Frage nachgegangen werden, ob und wie sich die Gerechtigkeitstheorie bereits auf grundlegender Ebene mit den Ergebnissen empirischer Forschung auseinandersetzen muss.

Arbeitsweise und Fellowship-Programme

Die ständigen Mitglieder der Gruppe verfolgen ihre Untersuchungen sowohl individuell als auch in Zusammenarbeit mit jüngeren und etablierten Gerechtigkeitsforschern, die nach Frankfurt kommen, um ihren Projekten im Rahmen der Kolleg-Forschergruppe nach zu gehen. Zu diesem Zweck werden drei Fellowship-Programme angeboten, und zwar für jüngere und etablierte Wissenschaftler/innen sowie ein zusätzliches Visiting Fellowship Programm. Weiterhin veranstaltet die Kolleg-Forschergruppe regelmäßige Workshops, Konferenzen, Seminare und Vorlesungen. Mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ der Goethe-Universität Frankfurt arbeitet sie ebenfalls zusammen.

Verbreitung von Forschungsergebnissen und Forum für Austausch

Die Kolleg-Forschergruppe Justitia Amplificata verbreitet die Ergebnisse ihrer Forschung durch Workshops, Konferenzen sowie Veröffentlichungen. Sie dient als Forum für den Austausch zwischen Gerechtigkeitstheoretikern/innen, Wissenschaftlern/innen anderer Disziplinen und politischen Entscheidungsträgern/innen sowie der interessierten allgemeinen Öffentlichkeit. Die Kolleg-Forschergruppe wird für einen Zeitraum von zunächst vier Jahren von der DFG gefördert. Sie stützt sich auf einen Stab wissenschaftlicher Mitarbeiter/innen unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Gosepath und Prof. Dr. Rainer Forst.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Fr. Valérie Bignon: bignon@em.uni-frankfurt.de